Kategorien
#miteinanderreden #Stressprävention

KILL YOUR DARLINGS

Als junger Nach­wuchs-Mo­de­ra­tor beim Radio habe ich diesen Satz damals ab­grund­tief gehasst. Aber er prägt mich bis heute und ist un­glaub­lich wichtig, wenn du das Mit­ein­an­der­re­den nach­hal­tig besser machen willst.

Als Nach­wuchs-Mo­de­ra­tor beim Radio habe ich diesen Satz damals ab­grund­tief gehasst. 

Mein Zeit beim Radio

Meine Chef­re­dak­teu­rin hat diesen Satz immer dann gesagt, wenn ich meinen “Humor” nicht in der Sendung bringen durfte:

“Ich weiß, dass das dein Humor ist und ich kann darüber lachen. Aber es gibt Men­schen, die diese Art von Humor nicht ver­ste­hen werden. Kill your Darlings!“

Jetzt könn­test du (wie ich) darüber strei­ten, ob Humor wirk­lich einfach “gekillt“ werden darf?

Das ist Aus­druck deiner Identität!

Was kannst du dafür, wenn die keinen Sinn für Humor haben?

Die Moral von der Ge­schicht: Du bist anders und es juckt dich nicht!

Über Humor lässt sich streiten! 

Je mehr ich mich mit dem mit­ein­an­der Reden be­schäf­ti­ge, desto mehr bin ich ihr heute für diesen Satz dankbar. Füh­rungs­kräf­te haben auch eine Hö­rer­schaft mit einem eigenen Sinn für Humor. 

Deine Worte haben eine in­di­vi­du­el­le Wirkung. Solange du Ver­ant­wor­tung für deine Worte über­neh­men kannst, soll­test du das auch tun. Humor ist wun­der­voll und der Knopf, warum dir nicht der Kragen platzt. 

Aber Humor be­deu­tet Ver­ant­wor­tung zu übernehmen. 

Nicht jeder kann über deine Be­mer­kun­gen und Witze lachen! Ver­su­che mit den Men­schen zu lachen und nicht über sie! Über­nimm Ver­ant­wor­tung für deinen Humor und wenn du glaubst zu wissen, dass dein Humor un­an­ge­bracht ist, Kill your Darlings😉

Wie siehst du das?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.